Schutzkonzept

Schutzkonzept

Schutzkonzept für Kundinnen und Kunden von derfahrlehrer.ch nach Weisungen des BAG

Die folgenden Umgangsregeln sind zwingend einzuhalten, um am Unterricht teilnehmen zu dürfen:

 

– Auf das Händeschütteln und Unterschreiben der Präsenzliste wird verzichtet.

– Zu Beginn des Kurses oder von Fahrstunden werden Gesichtsmasken verteilt. Diese sind zwingend zu gebrauchen, wenn zwischen zwei Personen weniger als zwei Meter Abstand besteht. Ersatzmasken stehen zur Verfügung. 

 

Grundkurs: Motorräder/Roller sind immer so zu parkieren, dass mindestens 2 Meter Abstand zum nächsten Fahrzeug besteht. Während Besprechungen und der Pause ist auf die Einhaltung des Abstands zu achten.

 

Falls jemand Krankheitssymptome verspüren oder entwickeln sollte, bitte nicht am Kurs teilnehmen respektive den Kurs abbrechen. 

 

Manöverfahrstunde: Treffpunkt ist die MFP in Münchenstein. Bitte beim Motorradparkplatz warten und auch dort den Abstand zu anderen Fahrschüler*innen und Fahrlehrer*innen einhalten. Ich hole dich ab – Anweisungen werden immer mit genügend Abstand erteilt. Auch hier: Die Maske ist zu verwenden, falls der Mindestabstand von zwei Metern nicht eingehalten werden kann. Im Normalfall sollte diese Art von Fahrstunden kein Problem darstellen.

 

Fahren im Verkehr Fahrstunde: Soziusfahren ist nicht erlaubt, daher fahre ich auf meinem eigenen Fahrzeug hinterher. Die Kundschaft nimmt sein Handy mit Kopfhörer mit. Vor der Fahrstunde wird telefonisch Verbindung aufgebaut und so kommuniziert. Der Mindestabstand ist so immer gewährleistet. Ein Mundschutz ist nicht notwendig.

 

 

 

Hier die Weisungen des BAG:

https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/so-schuetzen-wir-uns.html#847126359

Marcelo

Geschrieben von : Marcelo

© 2002-2020 derfahrlehrer.ch Marcelo Bargas | Roller-, Vespa- und Motorradfahrschule in Basel und Umgebung